gekrönt

Ein neuer „Hut“ für zerstörte Zähne.

Keramikkrone, Porzellankrone, Vollkeramikkrone, Verbund-Metall-Keramik, Jacketkrone, Stiftkrone, Stiftzahn, Verblendkrone, Galvanokrone, Vollgusskrone – sie gehören alle zur Kategorie der (künstlichen) Kronen. Eine künstliche Krone ist nichts anderes als ein „Hut“, der den natürlichen Zahn umfasst und diesen schützt und ergänzt. Künstliche Kronen kommen vor allem bei stark zerstörten Zähnen oder bei Wurzelbehandelten Zähnen zur Anwendung. Sie sind sehr häufig die letzte Möglichkeit, einem einzelnen Zahn seine ursprüngliche Form und Funktion wiederzugeben, wenn Kompositfüllungen oder Inlays versagen würden.

Wichtig für eine lange Lebensdauer für eine Krone ist vor allem ein gutes Fundament. Das heisst, die Zahnwurzel (der Teil eines Zahnes der im Kieferknochen liegt) muss ausreichend von Knochen umgeben sein.